Klaus Radloff

geb. 1940, Masseur und Physiotherapeut mit Staatsexamen 1958 entwickelte die Akupunktur Massage - ESB/APM/ORK Ende der 70-er Jahre. Sein fachlicher Werdegang in der Lehre der Energetik wurde von der AKUPUNKT-MASSAGE geprägt, zwischen 1974 und 1982 war er ein Mitarbeiter von Willy Penzel. Klaus Radloff forschte an der Weiterentwicklung der Methode und brachte eigene, weiterführende und bahnbrechende Entdeckungen ein.

 

1982 erfolgte die Trennung von Penzel und Radloff. Daraufhin gründete er das Lehrinstitut Radloff im Appenzellischen Wienacht und bildete seitdem ca. 2-3000 Angehörige medizinischer Berufe in der Akupunktur-Massage aus.  

 

Zur Qualitätskontrolle der Behandlungen entwickelte er spezielle Befundungsmethoden, wie u.a. die OHR-REFLEXZONEN-KONTROLLE, mit deren Hilfe energetische Zustandsaussagen über annähernd jede körperliche Struktur vor Behandlungen zur Konzepterstellung und unmittelbar im Anschluß daran als Erfolgskontrolle möglich sind. Auf dieser Basis entstand u.a. eine dreidimensionale Wirbelsäulenbehandlung, deren Ergebnisse ebenfalls sofort kontrollierbar sind. 

 

Das Institut wurde 2007 seinem Nachfolger, Peter Jeker, übergeben und er zog sich weitgehend aus der Schulung zurück. Er widmete sich der Weiterentwickelung der Methode, untermauert durch seine Praxistätigkeit in der Dominikanischen Republik.

Bis zu seinem Tod, 25.3.2014, lebte und arbeitete er in der Dominikanischen Republik und versuchte jedem guter Nachbar zu sein. Einmal sind da Dominikaner zu nennen, die oft arbeitslos sind oder zu Tageslöhnen von etwa 6 Euro arbeiten, oder ausländische Residenten, von denen viele als Früh- oder Kleinrentner hier wohnen, weil die Lebenskosten in diesem Land verhältnismäßig niedrig sind. Gefragt ist deshalb von allen Seiten guter Rat und erschwingliche Behandlung. Vorallem Behandlungen die nicht endlos sind! Viele seiner Patienten benötigten lediglich 1 - 2 Behandlungen. Falls er einen organischen Verursacher für die orthopädischen Beschwerden fand, verloren seine Patienten niemals Zeit und Geld. Klaus Radloff war einzig daran interessiert, dass eine Behandlung für den Patienten erfolgreich ist.  Genau das richtige Betätigungsfeld für Klaus Radloff. 

 

Handarbeit statt Medikamente - Wirkung ohne Nebenwirkung!