Weltwirtschaftsfaktor Milch

Weltweit werden etwa 610 Millionen Tonnen Kuhmilch pro Jahr produziert. Die größten Milchproduzenten sind die EU, USA, Indien und Russland. In der Europäischen Union (EU) werden rund 130 Millionen Tonnen pro Jahr produziert. Die EU ist somit weltweit der größte Milcherzeuger. Die erzeugte Menge steigt ständig. Eine Kuh gab im Jahr 2008 monatlich 782 Liter (KG) Milch oder 26 Liter täglich. 

... weiterlesen

Weltwirtschaftsfaktor Milch - und die Folgen

Die Entwicklung der Milchwirtschaft begann etwa vor 10.000 Jahren mit der Haustierhaltung von Ziegen, Schafen und Auerochsen, deren Fleisch, Fell und Milch genutzt wurde. Um bei der Milch zu bleiben, die Mengen für die menschliche Ernährung waren damals verschwindend gering, weil in erster Linie das Jungvieh damit ernährt werden musste. Erst mit "Tricks" mussten später Kühe dazu gebracht werden, außerhalb ihrer Stillzeit Milch zu produzieren.

... weiterlesen

Weltwirtschaftsfaktor Milch - Die Rindviecher schlagen zurück

Verhältnismäßig viele Schmerzpatienten wurden durch Vermeidung von Kuhmilchprodukten annähernd beschwerdefrei. Wie bereits in der vorherigen Folge beschrieben, handelte es sich überwiegend um Personen mit Wirbelsäulen-, Hüft- und Kniegelenksbeschwerden, aber auch um Kopfschmerzen und Migräne, die sich durch 3 bis 4 tägigen Verzicht auf Kuhmilchprodukte deutlich besserten. Über diese Zustandsveränderungen wurde dann verständlicherweise mit den Hausärzten gesprochen, die diese Berichte meist kommentarlos akzeptierten und in einigen Fällen, wegen der nunmehr bestehenden Osteoporosegefahr eine Hormontherapie empfahlen.

... weiterlesen